S-Bhf. "Grunewald" + Aufstellanlage Grunewald mit Technikgebäuden

Heizkesselhaus und Technikgebäude für Bereichsstreckenrechner

Im Zuge der Übernahme des in Westberlin langjährig stillgelegten S-Bahnbetriebes durch die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), wurde auch der S-Bahnhof "Grunewald" grundsaniert.

Für die von der Firma "Deutsche Eisenbahn-Condult" (DEC) geplante Aufstellanlage für S-Bahnzuüge und den Bereichsstreckenrechner Grunewald mussten auch noch einige Technikbauwerke konzipiert und gebaut werden. Letztere Maßnahme sowie die Grundinstandsetzung des S-Bahnhofes selbst wurde vom Architektenbüro Peter Altenkamp geplant und durchgeführt.

Eine Sanierung des parallel zum S-Bahnhof liegenden Fernbahn-Bahnsteigs wurde in diesem Zusammenhang nicht vorgenommen, da von den entsprechenden Gleisen seinerzeit die Juden-Deportationen stattfanden und die Anlage für die Errichtung einer Gedenkstätte vorgehalten werden sollte.